HAPAK Änderungs-Historie - HAPAK Die Branchensoftware Die Handwerkersoftware

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

HAPAK Änderungs-Historie

Kundenbereich

Version X3.5  05.02.2014

  • SEPA Neues Format 2.7 (SCT) - Inlandsüberweisungen ohne BIC

  • SEPA Neues Format 2.7 (SDD) - erforderliche BIC bei Lastschriften

  • SEPA Optionen für Ausgabe von Lastschriften (Basislastschrift oder Firmenlastschrift)

  • GAEB Korrekturen wegen Anpassung an Toolbox



Version X3.4  11.12.2013
Alle Änderungen betreffen die SEPA-Problematik

  • "alter" und "neuer" Zahlungsverkehr unterstützen gleichermaßen SEPA

  • Optionen wurden erweitert mit "ausschliesslich SEPA". Dadurch wird DTA komplett ausgeblendet.

  • dadurch neue Option "Auch Lastschriften ausschliesslich in SEPA".

  • Über Button für SEPA-XML-Optionen können spezifische Einstellungen für die Übertragung zu den Banken oder ebanking-Programmen eingestellt werden.

  • Außerdem besteht die Möglichkeit, den Verwendungszweck (bisher) - jetzt Referenz (35 Zeichen) und Zusatzinformationen (bis 140 Zeichen) - mit den vorhandenen Optionen des Zahlungsverkehrs einzustellen.

  • HAPAK unterstützt die Formate CCM1, CCM2 sowie CCT

  • Optional ist auch die Ausgabe der BIC gesteuert.

  • die deutschen Umlaute werden bei Bedarf umgesetzt in "ae","ue", "oe", "ss" und deren Großschreibvarianten.

  • nicht erlaubte Sonderzeichen, wie z.B. "%", "€", werden entfernt.



Version X3.3  05.11.2013

  • SEPA: Mit einem Konfigurationsdialog im neuen Zahlungsverkehr können Optionen für die Datenübertragung mit den Banken eingestellt werden. Eigentlich sollte ja SEPA ein Standard sein...

  • SEPA: Eine Vorlage für einen SEPA-Überweiservordruck für gedruckte Überweisungen wurde erstellt.

  • SEPA: Das Überweiserprotokoll (Liste) wurde den neuen Feldlängen angepasst.

  • GAEB-Bearbeitung: Die Erstellung von GAEB-Dateien wurde weiter optimiert.

  • Dokumentbearbeitung: Die Liste der Titelzusammenstellung/Summenliste wurde mit Optionen erweitert. Jetzt ist es möglich nur einen Abschluss (Netto/MwSt./Brutto) zu verwenden.


Version X3.2(Release 1) 23.08.2013

  • SEPA: Das Feld Mandats-Nr. wurde auf 20 Stellen erweitert

  • Projektverwaltung: Combobox für Textsuche

  • Adressen: Serienbrief bei SQL-Schnellwahlen

  • Adressen: Serienbrief bei SQL-Auswertungen

  • Datenservice: Einlagern Projekt/Doks: Kunde und Betreff anzeigen

  • Terminverwaltung: Abgleich auch mit Outlook 2013/64 Bit

  • Vertrag/Anlage/Auftrag: Standard-Kostenstelle vorgeben (Optionen)

  • SQL: Abfragen stehen nun auch in Naka und Verträgen zur Verfügung


Version X3.1 (Release 2) 05.07.2013
Einige Verbesserungen und Korrekturen erfolgten.

Version X3.1 (Release 1) 07.06.2013
Die Beta-Version wurde um einige Dinge erweitert und verbessert. Die SQL-Funktionalitäten wurde bedienerfreundlicher gemacht. Außerdem wurde noch einige Hinweise eingebaut und die Optionen für die Darstellung und den Druck von Ressourcenplanungen ausgebaut.
Detaillierte Neuigkeiten finden Sie im pdf-file Neuigkeiten HAPAK-pro 2013.


Version X3 (Beta) 19.04.2013 (Auszug aus den Neuigkeiten)

Integration von SQL-Abfragen in Stammdaten, Programme und Module
Ausbau der Skonto-Funktionalität beim Erweiterten Anzahlungsverfahren
IBAN-Konvertierung mit SWIFT-/BIC-Check
Sonderliste Kostenarten-Summen
Zusatzfunktionen im Formulardesigner
etc.
__________________________________
Version 12.2 (Release 1) 24.08.2012

  • Stammdaten-Material: Zur möglichen Verhinderung der 2-GB-Problematik der Material09.fpt wird die Preishistorie ab Erreichen der Dateigröße von 1,5 GB gekürzt. Dabei werden die ältesten Einträge entfernt.

  • Dokumentbearbeitung: Die Standard-Vorlagen für die Tabellarische Kalkulation und die Spezialkalkulation kann man nun unter Programm-Optionen ("großer Hammer") - Voreinstellungen festlegen. Dazu wurde der Tab (Reiter) Voreinstellungen umsortiert.

  • Dokumentbearbeitung: Diese Festlegungen für die Vorlagen kann man dann auch unter den Dokument-Optionen ("kleiner Hammer") - Eigenschaften ändern.

  • Dokumentbearbeitung: Das Aktualisieren von Adressen ist nun verfügbar. Geänderte Kundenadresse des Dokumentes kann man unter Dokument-Optionen ("kleiner Hammer") -Adressen - Kundenadresse über den entsprechenden Button aktualisieren.

  • Dokumentbearbeitung: Das Einfügen von Produktbeschreibungen/Leistungstexten über www.ausschreiben.de ist nicht mehr an das Vorhandensein der Online-Schnittstellen gebunden. Die Funktion kann über Programm-Optionen ("großer Hammer") - Anzeige - Portal www.ausschreiben.de verwenden verfügbar gemacht werden.

  • Rechnungsbuch - Offene Posten: Bei der Darstellung der Offenen Posten werden Anzahlungsrechnungen des neuen Verfahrens, deren Schuld in die jeweils nächste Rechnung eingegangen ist, mit dem Betrag "-------" dargestellt.

  • Lagerverwaltung/Bestellwesen: Die in den Lieferanten-Adressen hinterlegten lieferantenspezifischen Einstellungen, wie Formular und Vor-/Nachtexte für Bestellungen, werden nun übernommen.

  • Vertragsverwaltung: Ein Vertragszyklus kann jetzt auch 10 Jahre sein.

  • Nachkalkulation: Ist-Buchungen können jetzt auch den Jumbo-Unterpositionen zugeordnet werden.

  • Zahlungsverkehr SEPA: Evtl. auftretende Leer- und/oder Sonderzeichen, die durch Anwender oder eBanking-Programme erzeugt wurden, werden nun herausgefiltert und entfernt.

  • Zahlungsverkehr SEPA: Die Funktion SEPA02 für Österreich ist verfügbar.


Version 12.1 (Release 1) 13.06.2012
Die HAPAK-Adressen-App für Android-basierende Geräte ist weiterentwickelt worden und steht nun für die 12er Version zur Verfügung. Diese App ist kostenfrei. Setzen Sie sich dafür mit Ihrem Fachhändler in Verbindung. Ein Datenblatt für diese App finden Sie hier.
Im Formulardesigner besteht nun die Möglichkeit, Ihren Briefbogen (PDF-Datei) als Hintergrundbild für Ihre Formulare zu hinterlegen. Dadurch wird die Erstellung von Formularen wesentlich erleichtert.

Version 12.0 (Beta) 20.04.2012 (Auszug aus den Neuigkeiten)
Detaillierte Neuigkeiten finden Sie im pdf-file Neuigkeiten HAPAK-pro 2012.

  • HAPAKAdressenApp für Android-basierende Geräte

  • 10 Neuerungen in den Adressen

  • Erweiterung/Verbesserung/Überarbeitung Ressourcenplanung

  • Erweiterung Auftragsdisposition

  • Erweiterung mobiler Arbeitsauftrag

  • Zusatz-Statistiken im Info-Center.

Rufen Sie sich auch das pdf-file new2012 auf.

Version 11.3 (Release 1) 16.11.2011

  • Dokumentbearbeitung: Der Wizard zur Erstellung von Abschlags- und Teilrechnungen wurde in die Dokumentbearbeitung integriert. Somit steht auch hier (neben dem GAEB-Center) der Assistent für das neue erweiterte Anzahlungsverfahren zur Verfügung. Aber auch alle bisherigen Verfahren werden unterstützt und mit Hinweisen und Beispielen (als pdf-Dateien) erläutert.

  • Dokumentbearbeitung: Der Abschluss (Netto/USt./Brutto) kann für neue Dokumente optional automatisch eingefügt werden. Unter dem "großen Hammer" beim Reiter "Dokumenttypen" kann man für jeden Dokumententyp separat diese Automatik einschalten.

  • Nachkalkulation: Die Ermittlung der unfertigen Leistungen wurde überarbeitet und in die Nachkalkulation fest integriert. Über Auswertungen steht Ihnen auch eine neue zusätzliche Liste zur Verfügung, die Ihnen die unfertigen Leistungen je Baustelle ermittelt und für das Unternehmen summiert. Beachten Sie dabei, dass hier der Filter "nur unbeendete Projekte" gesetzt werden muss.

  • Wörterbücher liegen standardmäßig lokal. Nun ist es möglich unter Hauptmenü - Weiteres - Konfiguration - Rechtschreibung - Wörterbücher einen beliebigen Pfad (auch Netzwerkpfad) anzugeben. So ist es möglich, z.B. selbsterstellte Fachwörterbücher allen HAPAK-Anwendern im Netzwerk zur Verfügung zu stellen.

  • Zahlungsverkehr: Lastschriften/Bankeinzüge können jetzt über eine Option des Rechnungseinganges aus der Überweiserliste ausgeblendet werden.

  • Lagerverwaltung: Negative Mengen in Lieferscheinen in Verbindung mit der eingeschalteten Funktion der Lagerbuchung werden automatisch als Rückläufer gebucht.

  • Lagerverwaltung: Über die Buchung mit MDE (mobile Datenerfassung) ist es möglich, direkt auf Arbeitsaufträge zu buchen. Das gilt sowohl für Zubuchungen als auch für Abbuchungen.

  • Lagerverwaltung: Der summierte Lagerbestand der Gruppe kann nun bei den einzelnen Materialien der Gruppe eingesehen werden.

  • Material-Stamm: Für Lagerartikel können nun Details aus dem Lager eingeblendet werden. Dies können Sie erreichen, indem Sie auf den Button oben rechts auf den Lager-Tab klicken oder per Doppelklick im Lager-Grid.

  • Arbeitsauftrag: Auf den Arbeitsberichten, die mit L&L erzeugt werden, kann jetzt der Vermittler des Projektes gedruckt werden, wenn der Arbeitsauftrag diesem Projekt zugeordnet ist.

  • DokImport: Beim Import von Fremddokumenten kann ein Wiedervorlagedatum eingetragen werden.


Version 11.2 (Release 1) 01.09.2011

  • Mobiler Arbeitsauftrag: Für den mobilen Arbeitsauftrag (Windows-Version) wurde die Möglichkeit geschaffen, einen Arbeitsauftrag auch unterwegs bei Vorhandensein der entsprechenden Drucktechnik auch auf Papier auszudrucken, um so den Wunsch nach der Unterschrift des Kunden zu erfüllen. Dazu kann man in den Optionen die zu verwendende AA-Vorlage auf den Mailserver übertragen, um so die Verfügbarkeit dieser Vorlage für alle Monteure zu gewährleisten.

  • Lagerverwaltung: In der Lagerverwaltung sind nun auch Rückläufer buchbar. Zu erkennen ist dies schon im Hauptmenü (neue Variante). Die Buchung von Rückläufer als Teil der Kundenbeziehung (Warenausgang) kann über die manuelle Buchung oder über die Dokumentbuchung erfolgen. Buchungen mit negativem Bestandwert werden automatisch Rückläufer. Diese Rückläufer haben Einfluss auch auf die Nachkalkulation.

  • Stundensatzermittlung: In der Stundensatzermittlung (formularbasiert) wird nun die Produktivität der Mitarbeiter berücksichtigt. Zur Erinnerung: In der Personalverwaltung kann dieses Feld gefüllt werden.

  • DATEV-Export: Bei der Export-Variante nach DATEV-KNE 2003 werden bei der Übergabe der Kontenbeschriftungen für die Debitoren und Kreditoren die vorhandenen Bankeinträge IBAN und SWIFT übergeben.

  • Nachkalkulation: Nach der Einführung des erweiterten Anzahlungsverfahrens für Abschlags- und Teilrechnungen, werden nun auch die unfertigen Leistungen in den Zusatzauswertungen der Nachkalkulation richtig ermittelt und als Druckliste zur Verfügung gestellt. Die unfertigen Leistungen basieren auf den angefallenen Kosten (Material, Lohn (Stunden), Geräte, Fremdleistungen), die im Abrechnungsmonat gebucht worden sind. Dabei werden die unbeendeten Projekte (Baustellen) berücksichtigt. So kann die Veränderung zum Vormonat für jede einzelne Baustelle sowie als Gesamtwert ermittelt und als Bestandsveränderung in der Buchhaltung gebucht werden.


Version 11.1 (Release 1) 13.07.2011
Hier handelt es sich um eine Zwischenversion.


Version 11.0
06.05.2011 (Auszug aus Neuigkeiten)

  • Mobiler Arbeitsauftrag: komplett neues Modul

  • GAEB-Center: komplett neues Modul

  • Auftragsdisposition: Komplett neues Modul für Aufträge (auch mobile), Verträge, Anlagen auf Grundlage der Ressourcenplanung und unter Berücksichtigung der Planung für Projekte

  • TAR-Wizard: Assistenten zum Erstellen von Teil- und Abschlags- sowie Schlussrechnungen nach bisherigen Methoden, derzeit nur über GAEB-Center

  • Anzahlungsverfahren: Assistent zum Erstellen von Anzahlungsrechnungen mit vollkommen neuen Hintergrundbuchungen

  • Mareon-Schnittstelle: zertifiziert für Version 2.2 für das webportal

  • Allgemein: Hauptmenü: Einbau von weiteren Button für HAPAK-Module nach dem Muster von HAPIN

  • Adressen: neuer Bereich "Sonstige"

  • Adressen: Adress-Suche auch über Tel.-Nr. der Ansprechpartner und Mieter

  • Stammdaten MLJ: 10 Zusatzfelder

  • Stammdaten MLJ: Zuordnung von externen Dokumenten

  • Stammdaten MLJ: Zuordnung von identischen Daten

  • Stammdaten MLJ: Einbindung von Haxxel-Tabellen

  • Projektverwaltung: Sortierung umkehren

  • Profi-Aufmass: Listendruck mit Startwert für Seiten-Nr.

  • Profi-Aufmass: Manuellen Jumbo einfügen

  • Profi-Aufmass: neue Funktion "großes Aufmass bearbeiten" für Grid-Scrolling-Problem

  • Lohnstundenerfassung: Über- und Minderstundenberechnung vom Monats-Soll

  • Lohnstundenerfassung: DATEV-Export (csv-Format)

  • Rechnungseingang: Prüfstatus auch für Gutschriften

  • Rechnungseingang: Prüfstatus mit Option für Vorschlag des nächst höheren Status`


---------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Version 10.3 (Release 1) 24.11.2010

  • Allgemein: Die IGIS-Schnittstelle heißt jetzt "Export von Rechnungsdaten" und kann neben IGIS-R jetzt auch immo-office-H.

  • Adressen: Der Reiter RA/RE bei Personal ist gesperrt, wenn kein Recht für "Personalverwaltung öffnen" existiert.

  • Adressen: Der Druck der Adress-Historie wurde optimiert.

  • Adressen: Die Anzeige der Dokumenthistorie mit vorhandenen Bemerkungen wurde optimiert.

  • Arbeitsauftrag: Die Terminzuordnung über den Terminkalender wurde optimiert.

  • Projektverwaltung: Für den Listendruck wurden die Felder Vertreter und Vermittler in L&L bereitgestellt.

  • Projektverwaltung: Die Auswertungen über mehrere Projekte bei vorhandener Archivierung von Lohnstunden wurde optimiert.

  • Projektverwaltung: Der Status von Arbeitsaufträgen innerhalb eines Projektes ist jetzt hier nicht mehr änderbar.

  • Terminverwaltung: Die Geschwindigkeit der Terminverwaltung bei vielen Terminen und Arbeitsaufträgen wurde erhöht.

  • Terminverwaltung: Bei Klick auf die Monatswechselpfeile wurde unter Umständen gleich mehrere Monate gesprungen. Das wurde verbessert.

  • Projekt-Controlling: Hierfür sind nun Beispielvorlagen integriert.

  • Lohnstundenerfassung: Ausgabe an S+P-Lohn: Die Ausgabe der erfassten Zeiten kann nun optional ohne Pausen erfolgen.

  • IDS-Connect: Der Standard Version 1.3 ist implementiert.

  • SHK-Connect: Die Anmeldung an Lieferant Wesemeyer ist verbessert worden.

  • UGL: Hier sind jetzt auch Angebote an Interessenten möglich.

  • RE-Buchungsautomat: Hier kann nun das Finanzkonto gewechselt werden, wenn mehrere Bankverbindungen existieren.

  • Stundensatzermittlung: Für die formularbasierte Berechnung unter Haxxel wurden die Variablen Gehalt und Produktivität ergänzt.

  • Bestellwesen: Die Bestellhistorie wurde optimiert. Wird eine Bestellung im Bestellwesen erzeugt und danach in der Dokumentbearbeitung bearbeitet, werden diese Änderungen in der Bestellhistorie wirksam.

  • Restmengenverwaltung: Es können jetzt optional auch Null-Mengen-Positionen (Rückstand) in den Lieferschein übernommen werden.

  • Barkasse: Die Rückgabe-Berechnung wurde optimiert.

  • Barkasse: Die Automatismen der wählbaren Rundungen wurde an die Währung angepasst.


Version 10.2 (Release 1) 23.09.2010

  • SHK-Connect Schnittstelle: Preisabfragen zu diversen Herstellern oder Großhändlern. Fungiert auch für die GC-Gruppe als "Nachfolger" von DATANORM-direkt.

  • OCI-Schnittstelle zu Sonepar: Als Äquivalent der IDS-Schnittstelle wurde die OCI-Schnittstelle zur SONEPAR-Gruppe (Elektro) erstellt.

  • IDS-Schnittstelle zur GC-Gruppe: Diese Schnittstelle wurde nochmals erweitert.

  • Profi-Aufmass: Für das Profiaufmass wurde die Positionssuche über die Pos.-Nr. eingebaut.

  • Lohnstundenerfassung: Die formularbasierte Erfassung von Stunden wurde erweitert um eine neue Vorlage, die die Uhrzeiten zur Berechnung der Arbeitszeiten erfasst und somit konform ist zu den Forderungen des Arbeitnehmerentsendegesetzes.

  • Restmengenverwaltung: Für den Druck der Haxxel-Tabelle als "Rückstands-Scheines" wurden die Datenfelder der Adresse in L&L zur Verfügung gestellt.


Version 10.1 (Release 1) 20.07.2010/11.08.2010

  • IDS-Schnittstelle zur GC-Gruppe: Online Preise direkt aus dem Webportal von/nach GC-Online holen/senden

  • Finanz: Prüfungstool mit Prüfstatus für Eingangsrechnungen in Verbindung mit separaten Benutzerrechten

  • Finanz: In den Browsern bei Anzeige/Druck ist das Verzweigen/Wechseln zu Buchungs- und Zahlungsdialogen etc. möglich

  • Finanz: über einen Buchungsautomat können Kontoauszüge schnell haxxelbasiert erfasst werden

  • Adressen: Von der Adresse aus ist die Standortsuche in Google-Maps bzw. die Routenberechnung integriert

  • Dokumentbearbeitung: Gehe-Zu-Schaltfläche im Übersichtsfenster

  • Dokumentbearbeitung: Anrufen aus dem Dokument des Kunden, Ansprechpartners oder Mieters

  • Archivierung: In den Modulen Finanz, Lohnstundenerfassung, Lager und Arbeitsaufträge ist eine Archivierung von vergangenen Jahrgängen möglich

  • Lohnstundenerfassung: haxxelbasiert können über einen Buchungsautomat Arbeitszeiten und pauschale Lohnbeträge erfasst werden


Alle Änderungen/Erweiterungen können Sie hier nochmals als pdf-Datei aufrufen.

Version 10.00
(Release 0) 23.04.2010

  • Allgemein: Für die weitere Erhöhung der Geschwindigkeit wurde intern ein Stammserver zur Verfügung gestellt, das dynamische Laden von dll-Dateien eingeführt sowie die Programmdateien verkleinert.

  • Allgemein: Hintergrundgrafiken können ausgeblendet werden.

  • Allgemein: Die Icons der Programmmodule wurden den Icons des Hauptmenüs angeglichen.

  • Lohnstundenerfassung: Für das schnelle Erfassen von Stunden zur Kostenermittlung wurde ein Buchungsautomat auf Basis von Haxxel eingeführt.

  • Finanz: Um das manuelle Buchen von Kontoauszügen zu verbessern, wurde hier ein Buchungsautomat eingebaut.

  • Projekt-Controlling: neues Modul


weitere ca. 55 Änderungen/Erweiterungen bisher entnehmen Sie bitte beistehender PDF-Datei.
Die Version 10.0 ist noch nicht für den Vertrieb und den Einsatz beim Endkunden verfügbar!

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Version 9.03 (Release 1) 07.10.2009

  • Allgemein: Verbesserung der Geschwindigkeit beim Öffnen der Dokumentbearbeitung unter Vista

  • Allgemein: Die Lauffähigkeit unter WINDOWS 7 wurde erfolgreich getestet.

  • Projektverwaltung: Optimierung der Auswertung über mehrere Projekte durch Dialogauswahl

  • Projektverwaltung: zusätzliche Ansicht von Fremddokumenten (z.B. gescannt) bei Ertragsübersicht - detaillierte Auswertung

  • Adressen: In der Historie kann man Ereignissen nun einen Zeitraum (Datum von - bis) zuweisen

  • Adressen: In der Historie kann nun auch eine Projektzuordnung erfolgen

  • Kassenbuch: Die Ansicht von Fremddokumenten kann nun auch über Anzeige/Druck erfolgen

  • Terminverwaltung: Handhabung der Konfiguration von Anzeigetexten und Hints wurde optimiert.

  • DTA-Ausgabe: Im Verwendungszweck werden nun komplette Beträge mit Nachkommastellen, auch wenn sie 0,00 sind, verarbeitet.

  • SEPA-Ausgabe: Der Export bei Auslandsüberweisungen wurde überarbeitet

  • MT-940: Hier kann man beim Einlesen auswählen, ob das Buchungsdatum oder das Valutadatum verwendet werden soll.

  • UGL-Ausgabe: Der Betreff der UGL-Ausgabe kann nun konfiguriert werden über eine Werkzeug-/Optionen-Schaltfläche bei Ausgabe


Version 9.02 (Release 2) 10.07.2009

  • Konfiguration: Bei den Firmenangaben ist die Hinterlegung der E-Mail-Adresse möglich. Diese wird auch auf den Freischaltanforderungen gedruckt, wenn vorhanden.

  • Projektverwaltung: Neuer Menüpunkt für "neues leeres Aufmass".

  • Weitere Stammdaten: betriebliche Lohnwerte für EFB voreinstellen

  • Lohnstundenerfassung: Unter "Vorgaben" können Sie nach dem Prinzip der Schnellwahlen eigene Sortierung für den Listendruck (nicht für die Anzeige im Browser) definieren/konfigurieren.

  • Dokumentenbearbeitung: EFB-Preisformblätter, basierend auf der Tabellarischen Kalkulation, stehen als 311a, 311b (alt) sowie 221, 222 (neu) auf Anfrage zur Verfügung. Als Kalkulationsliste im Dokument steht das Formblatt 312 (alt) sowie 223 (neu) zur Verfügung. Die entsprechenden Vorlagen/Listen sind kostenpflichtig.

  • Dokumentenbearbeitung: Das Umwandeln von Dokumenten kann jetzt auch über einen Dialog (letzter Menüpunkt) wefolgen, umnoch effektiver mit GAEB-Spezifikationen umgehen zu können.

  • Provisionsauswertung: Nach Berechnung kann optional ein Buchungssatz als freie Zahlung bzw. eine Gutschrift erstellt werden.

  • Nachkalkulation: Buchung und Auswertung auch über Kostenarten.



Version 9.01 (Release 1) 19.05.2009

  • Dokumentbearbeitung: Die Optionen wurden erweitert um die farbliche Hinterlegung von Textfeldern. Es ist möglich, gerade bei GAEB-Dateien die unterschiedlichsten Ausschreibungsfelder farblich zu unterlegen und somit deutlich zu machen.

  • Lohnstundenbuchung aus Arbeitsauftrag: Kostenstelle des Auftrages wird an Lohnbuchung übergeben.

  • Adressen: Auswahl nach Vertreter und/oder Vermittler

  • Kontenverwaltung: kontenspezifisches Minderungskonto ähnlich Skontokonto

  • Seriennummernverwaltung: Bei Auswahl der Seriennummer kann nach SNr.`n sortiert werden

  • Benutzerrechte: Für das Infocenter Bereiche aktuelle Aufgaben und Finanzübersicht

  • Profi-Aufmaß: mit "Pfeil runter" kann in das nächste Feld gesprungen werden, unabhängig vom Edit-Modus

  • Stammdaten Leistung: Einfügen von manuellen Material- und Lohnpositionen

  • Arbeitsauftrag: Standard-Formular hat jetzt auch Bis-Zeit

  • Bankverbindung: Felder IBAN und SWIFT für SEPA-Überweisungen

  • Bau-Tagebuch: Bautagesberichte können optional wie Notizen/Termine geöffnet werden.

  • SETUP: Bei Neuinstallation ist die Leerzeile in der Adresse deaktiviert.

  • Adressen: Reiter RA/RE nur mit entsprechendem Benutzerrecht



Version 9.00 (Release 0) 17.04.2009

  • Allgemein: Die Datenbanken der Stammdaten wurden neu strukturiert und somit in der Geschwindigkeit optimiert

  • Allgemein: Einzelpreise können 5 Nachkommastellen haben

  • Info-Center: komplett neues Modul mit Ereignissen, Termine, Geburtstage, Wiedervolagen, aktuelle Aufgaben, Finanz-/Betriebsübersicht

  • Dokumentenbearbeitung: Einfüge-Wizzard als konfigurierbare Symbolleiste


weitere ca. 70 Änderungen entnehmen Sie bitte beistehender PDF-Datei.

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Version 8.03 (Release 4) 09.01.2009

  • Projektverwaltung: Öffnet man ein Dokument aus der Projektverwaltung und schliesst nach getaner Arbeit das Dokument, kehrt man in die Projektverwaltung zurück. Nun ist nicht mehr das Projekt selektiert, sondern das bearbeitete Dokument.

  • Dokumentbearbeitung: Das Einlesen von GAEB-Dateien wurde an die aktuellste Version der GAEB-Toolbox angepasst.

  • Dokumentbearbeitung: Das Einlesen von Dokumenten aus Listen, z.B. Excel, wurde optimiert.

  • GAEB-Export: Auch hier wurde das Programm an die aktuellste Version der GAEB-Toolbox angepaßt.

  • DATANORM: Aktualisierung der DATANORM-direkt-Schnittstelle für Wesemeyer


Version 8.03 (Release 3) 19.12.2008

  • Stammdaten: Die Arbeit mit Gruppen (Material, Leistungen etc.) wurde optimiert.

  • Dokumentbearbeitung: Das Erstellen von Jumbos innerhalb eines Dokumentes wurde optimiert.

  • HAPAK-FiBu-Schnittstelle: Die Übergabe von HAPAK-Eingangsrechnungen kann nun wahlweise mit der laufenden Nummer oder mit der Belegnummer erfolgen.

  • Lohnstundenerfassung: Bei der Lohnstundenerfassung für Zeiten aus dem Arbeitsauftrag werden nun die Felder Kunde, Kostenstelle und Projekt aus dem AA übernommen.

  • Barkasse: Karten-/ Scheckzahlungen werden auch beim Tagesabschluss berücksichtigt. Darüberhinaus wird ein entsprechender laufender Geschäftsvorfall erzeugt/angelegt, sodass diese Buchungen auch an DATEV übergeben werden können.

  • Ressourcenplanung: Über eine neue Option kann gesteuert werden, dass die absolute Länge eines Vorganges sich automatisch an die Anzahl der zugeordneten Mitarbeiter anpaßt. UGL-Schnittstelle: Das gewünschte Lieferdatum bleibt leer, um nicht falsche Lieferfristen durch automatisches Setzen des Datums dem Lieferanten zu suggerieren.


Version 8.03 (Release 2) 29.10.2008

  • Allgemein: Ab 01.11.2008 gilt eine neue Preisliste.

  • Rechnungsausgang: Das manuelle Splitten von Ausgangsrechnungen wurde optimiert.

  • Zahlungseingang: überzahlte Zahlungseingänge (z.B. + Mahngebühren) werden jetzt auch dem Finanzkonto (Bank) gutgeschrieben. Somit kann die separate Buchung über laufende Geschäftsvorfälle entfallen.

  • Zahlungsverkehr: Verrechnete Gutschriften bei vorgemerkten Zahlungen können nun auch im Verwendungszweck für die DTA-Funktion ausgewiesen werden.

  • Lager/MDE: Die Importschnittstelle nach dem Einlesen der Daten aus dem MDE-Gerät gestattet nun auch die Änderung der Preise. Gleichzeitig ist hier auch eine Voreinstellung möglich.

  • Lager/MDE: Das Verarbeiten von negativen Mengen wird jetzt unterstützt.

  • Lohnstundenerfassung: Verrechnete Zeiten mit dem Überstundenkonto (Überstunden ausbezahlt) werden auch in der kalendarischen Erfassung dargestellt.


Version 8.03 (Release 1) 24.09.2008

  • Rechnungseingang: Die Geschwindigkeit im Zusammenspiel aller Komponenten wurde verbessert.

  • Rechnungseingang: Im Bezahlendialog wurde der Browser um die Spaltenanzeige "Skontokonto" erweitert. Demtenstprechend auch beim Listendruck.

  • Rechnungseingang/Rechnungsausgang/Anzeige/Druck: Die Filter, die hier verwendet werden, wurden optimiert.

  • Finanz/Optionen: Hier kann unter dem Reiter "Allgemein" die sofortige Summierung bei "Anzeige/Druck" abgeschaltet werden. Für Anwender mit nicht so schneller Hardware ist dies ein Entgegenkommen.

  • Fibu-Export (HAPAK-Fibu): Hier wird jetzt auch die DATEV-Nummer berücksichtigt.

  • Arbeitsauftrag/Vertrag: Die Arbeit mit Verwendung externe Dokumente wurde optimiert.

  • Bautagebuch/Regiestunden: Die Druckmöglichkeiten wurde um den Filter Datum von-bis erweitert.

  • Hauptmenü: Schliesst man versehentlich das Hauptmenü, kann man dies nun über einen entsprechende Schaltfläche "Abbrechen".

  • Wiedervorlage: Bei einer Wiedervorlage, die ein Projekt betrifft, kann man dies nun sofort von hier aus öffnen.

  • Ressourcenplanung: Druck der Zeitplanung als Grafik (Ausgabe nur auf Plotter) kann jetzt ein von der Darstellung abweichender Zeitraum angegeben werden. Wird dagegen beim Klick auf den Menüpunkt "Zeitplanung als Grafik drucken" die STRG-Taste festgehalten, wird automatisch der komplette Planungszeitraum eingetragen.


Version 8.02 (Release 1) 14.08.2008

  • Adressen: Beim Umwandeln von Interessenten in Kunden kann nun auch die Auswahl eines Nummernkreises erfolgen.

  • Bautagebuch/Regiestunden: Für die Anzeige und den Druck kann hier eine Auswahl von (Datum) bis (Datum) erfolgen.

  • Terminverwaltung/Wiedervorlagen: Es ist nun auch hier möglich, von hier aus das entsprechende Projekt zu öffnen.

  • Datenservice: Bei der Presipflege kann nun der Lohnaufschlag in % (Prozent) festgelegt werden.

  • Vertragsverwaltung: gekündigte Verträge werden nach Vertragsende nicht mehr im Chef-Tool angezeigt.

  • Vertragsverwaltung: Das Arbeitsverhalten bei den externen Dokumenten (Verträge und Anlagen) wurde geschwindigkeitsmäßig optimiert.

  • FiBu-Schnittstelle: Eine neue Schnittstelle wurde für die HAPAK-FiBu (GDI) erstellt und ist verfügbar.

  • Projektverwaltung: Das Anzeigen von z.B. gescannten Eingangsrechnungen im Dokumentbaum kann unterdrückt werden. Dafür steht hier die Anzeige der Fremddokumente unter RE/Anzeige/Druck bei "Belege" zur Verfügung.

  • Nachkalkulation: Unter weitere Auswertungen steht jetzt die sogenannte Prämienlohnabrechnung zur Verfügung.


Version 8.01 (Release 1) 09.07.2008

  • Eingangsrechnungen scannen: Das Aufrufen der Fremddokumente (gescannte Eingangsrechnungen) kann nun auch erfolgen, wenn Sie über die Projektverwaltung in den Buchungsdialog der Eingangsrechnungen wechseln.

  • Dokumentbearbeitung: Die Verwendung der Felder für Ansprechpartner und Mieter in den Formularen und deren Darstellung im Dokument wurde optimiert und auf die jeweils 10 Zusatzfelder erweitert. So stehen nun alle 20 Felder für die Darstellung im Dokument zur Verfügung.

  • Profiaufmass: Beim Druck von Aufmass-Tabellen wird der Kurztext einer Position jetzt auf die Folgezeile umgebrochen, wenn die Spalte dafür zu klein gewählt wurde.

  • Profiaufmass: Das Erstellen von pauschalen Abschlagsrechnungen ist nun auch von hier aus möglich.

  • Profiaufmass: Mit der Version 8 ist nun möglich, auch die Variable PI (3,1415...) zu verwenden. Texte, die in Aufmassketten ohne Texterkennungszeichen vorhanden waren und mit dem Buchstaben "P" begannen, erzeugten einen Fehler in der Formelberechnung. Dies wurde beseitigt. Denken Sie aber bitte daran, dass Kommentare in Anführungszeichen ("...") gesetzt oder hinter der Formel mit Tabulator und einem nichtmathematischen Zeichen (z.B. ";") ausgewiesen werden.

  • Terminverwaltung: Die Anzeigetexte für Termine, Wiedervorlagen und Arbeitsaufträge können nun variabel durch Sie selbst konfiguriert werden. Öffnen Sie dazu die Optionen (über rechte Maustaste) und klicken auf den Reiter Texte. Eine Hilfefunktion dafür wird gerade erarbeitet.

  • Terminverwaltung/Wiedervorlagen: Es ist nun auch hier möglich, die entsprechende Adresse aufzurufen.

  • Arbeitsauftrag aus Projektverwaltung: Das Öffnen der Projektverwaltung wurde geschwindigkeitsmäßig optimiert.

  • Barkasse: Optional kann nun gesteuert werden, dass nur Lagermaterial verkauft werden kann.

  • GAEB-Export: Der Export über GAEB von ausgepreisten Angeboten (*.d84 oder *.d94) kann nun auch an Interesssenten erfolgen.


Version 8.00 (Release 1) 24.06.2008

  • Rechnungsbuch: Rechnungen mit Akonto-Zahlungen, die nicht in nachfolgenden Rechnungen abgesetzt werden, werden als Umsatz gerechnet.

  • Stundenerfassung: Lohnstunden können beim Buchen an das Bautagebuch/Regiestunden übergeben werden. Dazu die Option einschalten.

  • Nachkalkulation: Mit einer zusätzlichen Funktion (Bereinigen) werden Buchungen, die in den Erfassungsmodulen gelöscht wurden bzw. deren Projektzuordnung geändert wurden, endgültig aus der Nachkalkulation gelöscht.

Die Hilfetexte wurden an die Neuigkeiten angepßt.
Die pdf-Handbuchdateien wurden aktualisiert.
Neue Hilfe für Ressourcenplanung und Terminverwaltung.
Die Programmhilfe hat ein neues Design, das die Übersichtlichkeit weiter erhöht. Register und Subregister erkennt man deutlicher.
Flash-Filme wurde teilweise in die Hilfe integriert (Dokumentbearbeitung und Ressourcenplanung).

Version 8.00 (Release 0) 25.04.2008

  • neues Modul Ressourcenplanung

  • variable Oberfläche in der Dokumentbearbeitung

  • verschiebbare Symbolleisten

  • Tabellarische Kalkulation in Dokumentbearbeitung integrierbar

  • neue Version Listendesigner


weitere ca. 50 Änderungen
entnehmen Sie bitte beistehender PDF-Datei

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Version 7.03 (Release 5) 06.05.2008

  • Dokumentbearbeitung: Das Handling von abgeleiteten Sonderlisten und dem Dokument wurde verbessert.


Version 7.03 (Release 4) 25.03.2008

  • Rechnungseingangsbuch: Das Buchen mit Auswahl Lieferanten über Suchbegriff wurde optimiert.

  • Dokumentbearbeitung: Jetzt werden auch beim Erstellen von Teil-/Abschlagsrechnungen die Zusatzfelder aus dem Projekt dargestellt.

  • GAEB: Das Zusammenspiel von GAEB-Toolbox (Prüfprogramm beim Einlesen von GAEB-Dateien vom Verband GAEB) mit unserer Dokumentbearbeitung wurde verbessert.

  • Fibu-Export: Der Export in eine ASCII-Datei enthält jetzt alle Felder aus der FBu-Datenbank.



Version 7.03 (Release 3) 08.01.2008
In dieser Version wurden nur interne Änderungen vorgenommen. Es ergeben sich somit keine Anwenderneuerungen.

Version 7.03 (Release 2) 11.12.2007

  • Textverarbeitung: Das Betriebssystem WINDOWS XP hat Probleme verursacht beim Erstellen von Serienbriefen mit Gruppen, denen viele Adressen zugeordnet sind. Uns ist es gelungen, dieses Problem von XP zu umgehen.

  • Überweiser/DTA: Wir sind bestrebt, Bedienungsfehler nahezu auszuschliessen, deshalb haben wir zu Ihrer Sicherheit nun auch dafür gesorgt, dass die in der DTA-Datei zuletzt eingestellte Bankverbindung übernommen und zum Rückwärtseinlesen verwendet wird.

  • Adressen/Mietersuche: Die Mietersuche beschränkt sich nun auf Mieter der ausgewählten Adresse. Mieter mit gleichlautetem Namen fremder/anderer Adressen werden unterdrückt.

  • Projektverwaltung: Die Arbeit mit Standardvorgängen wurde verbessert.

  • Datenservice: Das Auslagern von Texten kann nun auch aus Unterordnern vom Ordner Texte erfolgen. Somit sind Sie in der Lage, noch detallierter Ihre Daten abzulegen.


Version 7.03 (Release 1) 30.11.2007

  • Lohnlisten: Lohnpositionen können in den Leistungen als Lohnstücklistenpositionen integriert werden. Hier konnte die Anzahl der Stunden oder Minuten angegeben werden. Eine nach- trägliche Änderung beschränkte sich auf die Änderung der Angaben in Stunden. Nun ist auch die Änderung über die Minuten möglich.

  • Vertragsverwaltung: Verträge werden nach den unterschiedlichsten Vertragszyklen abge- rechnet. Zusätzlich ist nun der Zyklus "4-monatlich" aufgenommen worden. So ersparen Sie sich nun auch bei diesem Zyklus die Rechnerei über die Tage.

  • Dokumentbearbeitung: Alle Felder der Ansprechpartner einer Adresse oder der zugeord- neten Mieter können jetzt in die Formulare eingebaut werden. Bisher war das auf einige beschränkt. Nun stehen alle Felder zur Verfügung.


Version 7.02 (Release 4) 07.11.2007

  • Bankverbindung: Berechnung des Kontostandes von Bankkonten nun auch zum rückwirkenden Stichtag möglich

  • Dokumentbearbeitung: Rundungsdifferenzen bei Kontosplittungen in Verbindung mit der DATEV-Übergabe werden abgefangen.

  • Bautagebuch/Dokumentbearbeitung: abzurechnende Positionen im Bautagebuch können nur direkt ins Dokument übernommen werden


Version 7.02 (Release 3)24.10.2007

  • GAEB-Bearbeitung: Wenn der Auftraggeber die Kalkulationsbestandteile nach seinen speziellen Wünschen aufgegliedert haben möchte (je Position), so kann jetzt dessen Benennung der Bestandteile übernommen und den Bestandteilen von HAPAK (Material, Lohn, Geräte, Fremdleistungen) zugeordnet werden.

  • Terminverwaltung Outlook-Import: Ist nur ein Mitarbeiter für den Abgleich mit Outlook vorgesehen (s. Optionen) werden die Termine diesem automatisch zugeordnet.

  • Stammimp: Eine Reorganisation nach erfolgtem Import ist nun nicht mehr nötig.

  • Projektverwaltung: Bautagebücher können gelöscht werden.

  • Vertragsverwaltung: Wenn Sie keinen Termin lt. Zyklus für einen Vertrag angeben, werden Sie nun daraufhin gewiesen.


Version 7.02 (Release 2) 26.09.2007

  • Dokumentberabeitung: Das Überschreiben der Kundenadresse durch die Adresse des abweichenden Rechnungsempfänger erfolgt nun nicht mehr, wenn im Formular für den Rechnungsempfänger separate Felder definiert worden sind. Also (wie eh und je): keine 0815-Formulare verwenden

  • Listendesigner: Für das Erstellen von Listen steht nun unter Variablen (Allgemein) die Kupfertagesnotierung als Variable zur Verfügung, um in Listen integriert zu werden.

  • Adressen/Ansprechpartner/Mieter: Für Ansprechpartner/Mieter können nun eigenständige Etiketten erstellt/gedruckt werden. In Optionen einstellen und separate Etiketten erstellen über Listendesigner.


Version 7.02 (Release 1) 30.08.2007

  • Dokumentbearbeitung: Sonderliste - Kalkulationsliste jetzt mit Positions-Langtext möglich.

  • Dokumentbearbeitung: Felder für Vertreter und Kostenstellen verfügbar

  • Datenservice: Preispflege des VK 2 und VK 3 mit Rabatt von VK 1 möglich

  • Überweiser/DTA: Bereitstellung von IBAN und Swift, wichtig für Auslandsüberweisungen

  • Überweiser/DTA: im Verwendungszweck jetzt auch Darstellung der Verrechnungsbuchung mit Gutschriften möglich

  • PDF-Mailer: Anpassung an VISTA-eigene Besonderheiten

  • HAPIN/Startcenter: Direktaufruf des freien Dokumentes nun auch möglich (Konfiguration)


Version 7.01 (Release 1) 11.07.2007

  • Adressen: Ansprechpartner-Optionen (Vorname in Anrede übernehmen)

  • Adressen: Einträge v. Ereignissen in Kundenhistorie über rechten Mausklick auf Schaltfläche "Historie".

  • Mieterverwaltung: Sortierung nach Name oder Liegenschaft

  • Aufmass: Alternativ-/Bedarfspos. werden gültig, wenn Mengen/Massen abgerechnet werden.

  • Projektverwaltung: Für neue Vorgänge können nun Standardeinträge hinterlegt werden.

  • DATANORM-direkt: Bekannte Zugangsdaten f. Großhändler werden ausgeliefert (Glühbirne)

  • DATANORM-direkt: Außerdem können mehrere Zugänge für einen Großhändler definiert werden.

  • Preisvergleich: Es kann nun eine Preisanfrage (als freies Dokument) erstellt werden.

  • Datenservice: In Preispflege können die Einträge für die Kostenarten gepflegt werden.

  • DTA: Verrechnete Gutschriften können im Verwendungszweck mit ausgegeben werden.


Version 7.00 (Release 0) 01.06.2007

  • Adressen: komplett neue Ansprechpartnerverwaltung

  • Adressen: komplett neue Miterverwaltung

  • Adressen: Vergabe von Nummernkreise möglich

  • Dokumentbearbeitung: Restmengenverwaltung für Lieferscheine über HAXXEL


weitere ca. 80 Änderungen
entnehmen Sie bitte beistehender PDF-Datei.

 
Suchen
31.08.2017
Copyright 2016. All rights reserved.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü